Regionalgruppe Burgenland

Gründung:

Im Herbst 2014 wurde im Rahmen der GNPÖ Jahrestagung 2014 die Regionalgruppe Burgenland gegründet.

Ziele:

Neben dem persönlichen Kennenlernen, der Besichtigung der Einrichtung, der Vorstellung der Arbeitsweise sowie der Vernetzung sollen die Treffen auch dem fachlichen Austausch dienen. Jedes Treffen steht unter einem neuropsychologischen Thema, das jeweils für das nächste Treffen gemeinsam ausgewählt und beschlossen wird. Fachliche Themen wie etwa Befunderstellung, verwendete Testverfahren, Modalitäten der Befundweitergabe etc. werden diskutiert. Es können auch Fallsupervisionen oder spezifische Themen Inhalt sein.

Treffen:

Jährlich sollen zirka vier Treffen organisiert werden, an denen die im Burgenland tätigen Kolleginnen/en und in Aus- oder Weiterbildung befindliche Kolleginnen/en, in einer offenen Gruppe teilnehmen können. Die Treffen finden jeweils in einer anderen Einrichtung statt, um diese kennenlernen zu können. Die Treffen werden mit Unterstützung der Leiterin von der jeweiligen einladenden Institution organisiert.

zu den Terminen

Forschung:

Der Tagespunkt „Neues aus der Forschung“ soll die fachliche Diskussion bereichern. Die Teilnehmerinnen/er sollen Gelegenheit haben, kurz über neue Forschungsergebnisse von Tagungen oder aus der Literatur zu berichten. Der Kontakt zu wissenschaftlich tätigen Kolleginnen/en kann themenspezifisch hergestellt werden.

Kontakt:

Mag. Bianca Sator

Mag. Bianca Sator
E-Mail