Giselher Guttmann Preis 2016

Die Gewinnerin mit dem Namenspatron des Preises:


Birgit Rauchbauer (Preisträgerin 2016), Wilhelm Strubreither (Past-Präsident der GNPÖ), Giselher Guttmann (Namenspatron des GNPÖ-Preises)

Im Rahmen der GNPÖ Jahrestagung, die 2016 als Dreiländertagung der jeweiligen Fachgesellschaften aus Österreich, Deutschland und der Schweiz stattfand, wurde am 21.10.2016 bereits zum vierten Mal der Giselher Guttmann Preis verliehen. Der Preis wird jährlich an junge Kolleginnen/en vergeben, deren Arbeit maßgeblich zum Erkenntnisgewinn im Bereich der Klinischen Neuropsychologie beiträgt. Sämtliche Einreichungen wurden dem wissenschaftlichen Beirat der GNPÖ zur Bewertung vorgelegt. Der Giselher Guttmann Preis 2016 erging an Mag. Birgit Rauchbauer für Ihre Arbeit zum Thema „Distinct neural processes are engaged in the modulation of mimicry by social group-membership and emotional expressions“. Wir gratulieren sehr herzlich! Der mit 500 Euro dotierte Preis wurde vom Past-Präsidenten und Ehrenmitglied der GNPÖ Prof. Dr. Wilhelm Strubreither überreicht.