Regionalgruppe Wien

Gründung:

Im Zuge der 20. GNPÖ-Jahrestagung am 06.10.2018 wurde die Regionalgruppe Wien gegründet.

Ziele: 

Im Vordergrund stehen die Schwerpunkte kollegiale Vernetzungsmöglichkeit und fachlicher Informationsaustausch. Jedes Treffen kann unter einem klinisch neuropsychologischen Thema stehen, das auch gemeinsam ausgewählt und beschlossen wird. Fachliche Themen wie etwa, das Präsentieren relevanter wissenschaftlicher Studien, das Vorstellen und Diskutieren neuer oder bereits verwendeter Test- und Trainingsverfahren, aber auch Fallintervisionen können Inhalte sein. Im Rahmen der Möglichkeiten sind auch ein Austausch und Beiträge angrenzender Fachdisziplinen (z.B. Ärztinnen/e, Angehörige der MTD-Berufe, etc.) geplant.

Inhaltlich wären das Kennenlernen von Akutkliniken, Rehabilitationseinrichtungen und sozialmedizinischen Institutionen, Herausarbeiten von Kognition bei ausgewählten Krankheitsbildern sowie Umsetzung von Gesetzen und Richtlinien in der klinischen Praxis möglich.

Treffen:

Jährlich werden je nach Möglichkeit vier Treffen organisiert, an denen die im Raum Wien tätigen Klinischen Psychologinnen/en (Klinischer Neuropsychologie) sowie die in Aus- und Weiterbildung befindliche Kolleginnen/en, in einer offenen Gruppe teilnehmen können. Die Orte der Treffen werden variieren. Ziel ist es, dass jedes Treffen jeweils in einer anderen Einrichtung stattfindet, um diese kennenlernen zu können. Die Treffen werden mit Unterstützung der/s Leiterin/s von der jeweiligen einladenden Institution organisiert. Es werden keine Protokolle verfasst.

zu den Terminen

Forschung:

Es soll eine Verbindung zwischen aktuellen Forschungserkenntnissen bzw. -themen und der Praxis hergestellt werden.

Kontakt:

Mag. Dr. Susannah Revkin

Mag. Dr. Susannah Revkin
E-Mail