21. Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropsychologie Österreich


Die diesjährige 21. Jahrestagung der  Gesellschaft  für Neuropsychologie  Österreich ist dem Thema ‚Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen nach erworbener Hirnschädigung‘ gewidmet und findet von 04. bis 05.10.2019 statt. In den  Vorträgen der renommierten Referentinn/en sollen begriffliche und neurobiologische Grundlagen beleuchtet sowie diagnostische und therapeutische Möglichkeiten vorgestellt werden.

Weiters findet im Zuge der Tagung auch  die jährliche gesetzlich vorgeschriebene ordentliche Mitgliederversammlung statt, zu der wir Sie  hiermit  sehr gerne einladen. Hier  erhalten Sie wie gewohnt die Berichte von den Arbeitsgruppen und vom Vorstand seit der letzten Mitgliederversammlung.

In schon bewährter Weise werden die Einreichungen zum Giselher-Guttmann-Preis 2019  im Rahmen  des Science  Slams  präsentiert.  Die Workshops zu den klinisch- neuropsychologischen Themen der Kinder- und Entwicklungsneuropsychologie, Neuropsychologie des Alters und  Klinischen Neuropsychologie  bei  psychischen Störungen finden am Vortag statt.

Für das Programm zeichnen diesmal Prof. Dr. Wilhelm Strubreither und Mag. Rene Hackstock verantwortlich.

Termin:

Freitag, 4. Oktober  2019,  15.00  - 18.00  Uhr
Samstag, 5. Oktober  2019,  9.00 - 16.45  Uhr

Ort:

Forschungs- und Verwaltungszentrum der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt, Adalbert- Stifter-Straße 65, 1200 Wien

Tagungsgebühr:

GNPÖ-  und BÖP-Mitglieder:            € 70,-
StudentInnen:                                    € 50,-
Nicht-Mitglieder:                               € 90,-

Anmeldung:

Online: www.gnpoe.at/anmeldung
Anmeldeschluss: 1. September 2019 (danach €10,- Aufschlag)

Programmfolder