Neuropsychologische Problemfelder: Bewusstseinsveränderungen, Verhaltensauffälligkeiten und Störungen des emotionalen Erlebens nach Hirnschädigung

22.05.2020 13:00 bis 23.05.2020 16:15
Wels

Ziel
Der Kurs soll einen Überblick über hirnorganische Störungen von Verhalten und Erleben vermitteln. Es werden Veränderungen der Emotionalität und sozialen Interaktion beschrieben und verhaltenstherapeutische Maßnahmen vorgestellt.

Inhalt

  • Störungen der Bewusstseinsebene (Delir, Anosognosie, Konfabulation…)
  • Verhaltensauffälligkeiten (Unruhe, Weglauftendenz, Aggression…)
  • Emotionale Störungen (Depression, Angst, Zwänge…)
  • Krankheitsbewältigung und Angehörigenarbeit
  • Umweltmodifikation und Training des Behandlerteams

Seminarleitung
Dipl.-Psych. Martina Lück, Klinische Neuropsychologin (GNP)

Termin
Freitag, 22.05.2020                13.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, 23.05.2020             09.00 bis 16.15 Uhr

Ort
Wels

Seminargebühr
GNPÖ-Mitglieder                   € 280,-
BÖP-Mitglieder                     € 308,-
Nicht-Mitglieder                    € 336,-

Anrechnung auf das Curriculum
1.1  Neuropsychologische Syndrome (7 E)
3.1 Erarbeitung eines Behandlungskonzepts (3 E)
3.2 Neuropsychologische Trainingsverfahren und Therapie (4 E)

Literaturempfehlung

  • Gauggel, G. (2016). Störungen der Krankheitseinsicht. Hogrefe, Göttingen.
  • Gianotti, G. (1993). Emotional and psychosocial problems after brain injury. Neuropsychological Rehabilitation, Vol. 3, pp 259-277.
  • Grawe, K. (2004). Neuropsychotherapie. Hogrefe, Göttingen.
  • Thöne-Otto, A., Schellhorn, A. & Wenz, C. (2018). Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen nach Hirnschädigung. Fortschritte der Neuropsychologie, Band 18. Hogrefe, Göttingen.