Neuropsychologie bei neurodegenerativen Erkrankungen - mit Fallbeispielen

26.11.2022 bis 26.11.2022 - 09:00 bis 16:15 Uhr
Haus der Begegnung Innsbruck
Rennweg 12, 6020 Innsbruck

(Vergünstigte Übernachtungsmöglichkeiten für Seminarteilnehmer/innnen, nur bei Direktbuchung im Haus der Begegnung, nicht über booking.com oder Ähnlichem)

Internet: http://www.hausderbegegnung.com

Inhalt
In diesem Seminar werden verschiedene neurologische Erkrankungen (Temporallappenepilepsie, Multiple Sklerose, Narkolepsie u.a.) präsentiert. Es werden sowohl experimentelle Untersuchungen, wie auch klinische Krankheitsbilder diskutiert. Anhand von Fallbeispielen sollen Möglichkeiten der neuropsychologischen Diagnostik möglichst praxisnah vermittelt werden.

Seminarleitung
Priv.-Doz. Dr. Laura ZAMARIAN PhD

Datum/Dauer
26.11.2022; 9.00-16.15 Uhr

Ort
Haus der Begegnung, Innsbruck

Seminargebühr
GNPÖ-Mitglieder        €160,-
BÖP-Mitglieder           €160,-  
Nicht-Mitglieder        €192,-      

Level
BASIC

Anrechnung auf das Curriculum
1.1. Neuropsychologische Syndrome (3 UE)
1.4. Klinische Neurologie, Verfahren in der Neurologie, Krankheitslehre (3 UE)
2.1. Neuropsychologische Testverfahren (2 UE)

 

 

Literaturempfehlung

- Lehrner J., Pusswald, G., Fertl, E. & Strubreither, W. (2010). Klinische Neuropsychologie: Grundlagen - Diagnostik – Rehabilitation. Springer Verlag.

- Filardi et al. (2021). Cognitive dysfunction in central disorders of hypersomnolence: A systematic review. Sleep Medicine Reviews 59: 101510.

 

- Alexandratou et al. (2021). Long-Term Neuropsychological Outcomes Following Temporal Lobe Epilepsy Surgery: An Update of the Literature. Healthcare (Basel) 9(9):1156. doi: 10.3390/healthcare9091156.

 

- Brochet B, Ruet A (2019). Cognitive Impairment in Multiple Sclerosis With Regards to Disease Duration and Clinical Phenotypes. Front Neurol. 10:261. doi: 10.3389/fneur.2019.00261. eCollection 2019.

 

- Kumfor et al. (2016). On the right side? A longitudinal study of left- versus right-lateralized semantic dementia. Brain 139(Pt 3):986-98. doi: 10.1093/brain/awv387.