WEBINAR: Soziale Kognitionen und Kompetenzen bei psychischen und neurologischen Erkrankungen

06.05.2023 bis 06.05.2023 - 09:00 bis 16:15 Uhr
Webinar

Ziel 
Im Rahmen des Webinars soll die Relevanz von Beeinträchtigungen im Rahmen sozialer Kognitionen und Kompetenzen für die Diagnostik und Behandlung psychischer und neurologischer Erkrankungen vermittelt werden. 

Inhalt 
„Soziale Kognitionen“ stellen ein breitgefächertes Konstrukt dar, welches basalere Fähigkeiten, wie die Emotionserkennung sowie komplexere Fähigkeiten, wie das Erschließen der mentalen und emotionalen Perspektive anderer Menschen sowie den adäquaten Umgang mit schwierigen sozialen Situationen umfassen. Während Soziale Kognitionen im Bereich psychischer Erkrankungen bereits seit vielen Jahren erforscht werden, erfährt das Konstrukt in Zusammenhang mit neurologischen Erkrankungen erst seit ca. 10 Jahren zunehmend Aufmerksamkeit.  

Ziele des Webinars bestehen darin, zum einen den aktuellen Forschungsstand bezüglich Sozialer Kognitionen bei psychischen und neurologischen Erkrankungen zu resümieren. Darauf aufbauend sollen diagnostische und therapeutische Möglichkeiten, u.a. auch aus dem Bereich technologiegestützter Interventionen vorgestellt und erörtert werden.  

Seminarleitung 
Prof. Dr. Patrizia Thoma  

Termin/Dauer 
06.05.2023, 09.00 – 16.15 Uhr  

Ort 
Webinar  

Seminargebühr 
GNPÖ-Mitglieder   €160,- 
BÖP-Mitglieder      €160,- 
Nicht-Mitglieder     €192,- 

Anrechenbar auf das Curriculum 
1.1 Neuropsychologische Syndrome (2 UE) 
2.1 Neuropsychologische Testverfahren (2 UE) 
3.1 Erarbeitung eines Behandlungskonzeptes (2 UE) 
3.2 Neuropsychologische Trainingsverfahren und Therapie (2 UE) 

Literaturempfehlungen 

Thöne-Otto, A., Schellhorn, A., Wenz, C. (2018). Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen nach Hirnschädigung. Fortschritte der Neuropsychologie Band 18. Göttingen: Hogrefe.