Klinische Neuropsychopharmakologie

10.05.2019 09:00 bis 16:15
Innsbruck

Ziel
In dem Seminar werden Grundlagen der klinischen Neuropsychopharmakologie unter besonderer Berücksichtigung neuropsychologischer Effekte der Behandlung mit Psychopharmaka vermittelt.

Inhalt

  • Historischer Abriss zur Pharmakopsychologie
  • Pharmakoepidemiologie
  • Neurobiochemische Grundlagen und Neuropsychologie
  • Neuropsychologische Effekte von
    • Antidepressiva
    • Antipsychotika
    • Stimmungsstabilisierer/Phasenprophylaktika
    • Tranquilizer/Anxiolytika/Hypnotika
    • Antidementiva/Nootropika
    • Psychostimulanzien
    • Entzugs- und Entwöhnungsmittel
  • „Hirndoping“ – Neuroenhancement“
  • Verkehrssicherheit und Psychopharmaka

Seminarleitung
Priv.-Doz. Dr. rer.nat. Alexander Brunnauer, Diplom-Psychologe, Abteilungsleiter Neuropsychologie, kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg/Inn, Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Neurologie, Akademisches Lehrkrankenhaus der LMU München

Termin/Dauer
Fr. 10.5.2019              9.00 bis 16.15 Uhr

Ort
Innsbruck

Seminargebühr
GNPÖ-Mitglieder                   € 160,-
BÖP-Mitglieder                     € 176,-
Nicht-Mitglieder                    € 192,-

Anrechnung auf das Curriculum
1.6. Spezielle Pharmakologie (8 E)

Literaturempfehlung:
1.    Brunnauer A und Laux G. (2010). Klinisch-Neuropsychologische Aspekte der Therapie mit Psychopharmaka. In: Lautenbacher S u. Gauggel S (Hrsg) Neuropsychologie psychischer Störungen. Springer, Berlin, Heidelberg, S 525-549.

2.    Gründer G., Benkert O. (2012) Handbuch der Psychopharmakotherapie, Springer, Berlin, Heidelberg

3.    Riederer, Laux, Pöldinger (2010). Grundlagen der Neuro-Psychopharmakologie, Springer, Wien New York.

4.    Laux G u. Dietmaier O (2012) Praktische Psychopharmakotherapie. Urban & Fischer Verlag, München, Jena.